BuiltWithNOF
Bad Urach

Am Ortsende von Bad Urach Richtung Metzingen biegen Sie von der B 28 am Schild "Wasserfälle/Hohenurach" nach links ab und kommen auf einen großen Parkplatz. Von hier geht es in einer halben Stunde über gut markierte Wege zum Uracher Wasserfall. Wenn Sie rechts am Wasserfall vorbei aufsteigen, erreichen Sie eine Bergterrasse mit Kiosk.
Der Weg zur Festung Hohenurach geht hinter dem Kiosk links am Hang entlang (Markierung: rotes Dreieck). Bis zum Kreuz, an dem sechs Waldwege zusammentreffen, steigt der Weg zur Ruine langsam an, danach wird er allerdings sehr steil. Von den Mauern und Bastionen herab genießen Sie eine herrliche Sicht auf Bad Urach und seine Umgebung. Der Rückweg führt wieder zum Wegekreuz hinab, wo Sie rechts dem Weg Nr. 21 bergab folgen. Gemütlich über Serpentinen erreichen Sie wieder den Parkplatz.
Gesamtgehzeit: ca. 2,5 Stunden

Aus gesundheitlichen Gründen haben wir nur den Bad Uracher Wasserfall besucht. Der Aufstieg am Wasserfall ist steinig aber auch mit “ Badeschlappen “ zu bewältigen. Lediglich die Steigung kann Menschen mit Bronchitis oder Herzproblemen Probleme bereiten. Der Aufgang vom Parkplatz bis zur Aussichtsplattform dauerte ca. 45 Minuten. Für Wanderfreunde und Personen die sich erfreuen wenn ihre Kinder Steine und Stöckchen ins Wasser werfen sicher ein muss zumal für dieses Ausflugsziel kein Geld zu berappen ist. Sauer / Weiner

[Home] [Impressum] [Gerlingen] [Gerleos Toto] [Gastronomie] [News] [News Archiv] [Gewerbe] [Ausflugsziele nah] [Aileswasensee] [Bad Urach] [Bärenschlössle] [Nebel Bärenhöhle] [Schnapsmuseum] [Tripsdrill] [Ausflugsziele fern]