Queens Garden

Queens Garden , Schulstraße , 70839 Gerlingen

Wer lecker italienisch essen gehen möchte, der ist im Queens Garden bestens aufgehoben. Vor dem kleinen aber feinen Restaurant befindet sich eine großzügige Terrasse auf der ca. 50 Leute Platz finden. Als sehr empfehlenswert kann man die Nudelgerichte Rigatoni und Tortellini bezeichnen. Die Portionen stehen in einem sehr guten Preis Leistungverhätnis. Für beide Speisen zahlten wir mit jeweils einem grossen Getränk und Salat mit Trinkgeld 17 Euro.

Testesser am 17.5.2004 Lela Lokmer und Andy Sauer

queens20101
queens20103
queens20102

Italienischer Essgenuss vom Feinsten

Nach der grossen Enttäuschung in einer anderen Pizzeria waren wir am Tag drauf gleich im Queens Garden. Schließlich hat die Gerlinger Gastronomie bedeutend mehr zu bieten. Also haben wir uns einen Tisch für zwei Personen im Queens Garden reserviert. Im Restaurant angekommen war das Restaurant wirklich bis auf den letzten Platz besetzt. Gut dass wir vorbestellt haben. Aufgrund des vollbesetzten Lokals war die Geräuschkulisse ziemlich laut. Dafür wurden wir aber auch gleich mit einem Vorspeiseteller verwöhnt. Den gibt es für jeden Gast als kleines Willkommen kostenlos. Eine tolle Aufmerksamkeit. Um den direkten

Vergleich zu haben, haben wir die gleichen Speisen wie in der vorher getesteten Pizzeria bestellt. Die Pizza Margheritta war superlecker. Der Teig am Rand schön kross und in der Mitte würzig weich. So wie eine Pizza sein sollte. Der Belag war sehr schmackhaft. Die Spaghetti Arrabiatta waren die besten die ich seit langem gegessen haben. Im Gegensatz zum vorherigen Pizzeriabesuch (den Pächter gibt es übrigens auch nicht mehr) wurde der Parmesan nicht lieblos auf die Spaghetti gekippt sondern wurde in einer kleinen Schüssel mit auf den Tisch serviert. Damit man sich die Spaghetti selbst nachwürzen kann wird dem Gast ein Öl mit Peperoni Körnern angeboten so dass jeder nach eigenem Ermessen nachwürzen kann. Allerdings ein kleines Manko, die Portion hätte für den Tester etwas grösser sein können. Sauer / Topp April 2010

garden20121
garden20122
garden20123

Fehlender Keks und italienischer Charme

Das Wetter war wacklig aber meine Kollegin Andrea Majer meinte, dass das Wetter schon halten werde. Also ab in den Queens Garden. War ich seit 2 Jahren nicht mehr.

Auf der Terrasse angekommen kam die Chefin auf uns zu und setzte uns davon in Kenntnis dass innen Alles belegt ist. Sollte es also anfangen zu regnen, dann würden wir nass werden. Wir und weitere Gäste haben es dann gewagt.

Nach angemessener Wartezeit kam eine sehr hübsche Bedienung auf uns zu und fragte was wir trinken wollen. Nachdem sich Andrea für die Pizza Mediterrane und ich mich für die Spaghetti Aglio entschied genossen wir den sommerlichen Abend.

Aufgrund einer grösseren Pizza Bestellung war das Restaurant nicht in der Lage beide Gerichte gemeinsam zu bringen. So konnte meine Begleitung mir beim Spaghetti drehen zuschauen und ich begutachtete wie Andrea sich mit dem Messer durch ihre Pizza kämpfte.

Aufgefallen ist, dass man uns die Servietten ungefaltet und lieblos auf den Tisch legte. Die Speisen waren lecker, nur die Spaghetti Portion war für mich zu klein.

Zum Abschluss des Essens bestellte sich Andrea noch einen Cappuccino. Den bekam sie dann auch ohne Keks. Sorry, gehört der nicht normalerweise dazu? Bevor wir zahlten gab es noch zwei Rammas, von denen ich nichts hatte, da ich ja keinen Alk trinke. Sorry, aber diesmal waren wir nicht sehr zufrieden. Das geht besser.

Vielleicht sollten wir uns beim nächsten mal unsere Gerichte bestellen und abholen. Nili Nil