San Marco

Pizzeria San Marco , Schulstraße , 70839 Gerlingen , 07156-24337 http://www.sanmarco-ristorante.de/

Das San Marco ist seit über 10 Jahren eines der beliebtesten italienischen Restaurants unserer Region. Seit September 2004 wird das Restaurant von der Familie Marra geführt, welche den hohen Standard der Familie Cantalli halten möchte. Die Einrichtung des romantischen italienischen Lokals ist gleich geblieben und ist mittags sowohl für Geschäftsleute als auch abends für romantische Paare eine gute Adresse.

Am 17.11.2004 statteten wir dem San Marco einen Besuch ab. Wir wollten wissen wie sich die Familie Marra in ihrem Restaurant zurecht findet. Jeden Wochentag bietet das italienische Restaurant gleich mehrere Tagesgerichte an. Wir entschieden uns für die Spaghetti Matriciani, also Spaghetti mit Speck und echten Tomatenstückchen. Die Spaghetti waren schön aldente und die Tomaten waren so frisch, als seien sie gerade frisch gepflückt. Mit einem Preis und der Grösse der Portion befindet sich die Preisgestaltung in einem sehr gutem Preis- / Leistungsverhältnis. Weitere Speisen werden wir in näherer Zukunft testen.

Heute erhielten wir zum Sam Marco noch einen Leserbrief den wir hier gerne, auszugsweise, veröffentlichen:

Seit die Pizzeria von Familie Marra geleitet wird, habe ich einen durchaus positiven Eindruck von ihr bekommen. Es fängt schon bei der Atmosphäre an

, die ich in einem Restaurant, in dem ich mich wohlfühlen möchte, sehr wichtig finde: Wenn man heute das San Marco betritt, kommt einem eine helle, gepflegte Atmosphäre entgegen. Mit neuen Tischdecken, freundlicher Bedienung und auch wie ich finde sehr gutem Essen. Wobei ich auch bemerken muss, dass das Essen geschmacklich sehr gut, frisch und auch heiß auf den Teller kam. Sehr hervorzuheben ist auch, dass sogar Gäste, die zu später Stunde noch ins San Marco kommen, noch etwas zu Essen bekommen.

Wir bedanken uns bei Sabrina S. für den Leserbrief.

Am Freitag den 21. Januar 2005 statteten Ellen und ich dem San Marco mal wieder einen Besuch ab. Als Tagesessen bestellten wir uns die Spaghetti Speciale mit 2 Soßen. Die Spaghetti waren schon aldente und die Mischung mit Sahnesosse und pikanter Tomatensosse war so lecker dass ich den Teller am liebsten mit der Zunge ausgeleckt hätte. Auch die Dekoration der Speisen und die sauberen Tischdecken konnten uns im vollsten Masse zufrieden stellen. Für die Riesenportion bezahlten wir 5,40 Euro und können darüber hinaus noch ein sehr gutes Preis Leistungsverhältnis bescheinigen. Sauer 21.1.2005

Leckere Mittagsmenüs

Genau unter dieser Überschrift könnte man unseren Besuch am 10.10.2005 im San Marco bezeichnen. Für 3,50 Euro bot das italienische Restaurant eine Pizza Margherita, also mit Tomaten und Käse belegt, an. Die Pizza war frisch zubereitet,

der Teig war locker gebacken und die Tomaten Käse Schicht war gut belegt. Ausgesprochen lecker kann man auch die Gnocchi Riguttara bezeichnen. Die zahlreichen Gnocchi lagen in einer Hackfleisch Tomatensahnesosse die vorzüglich mundete. Sehr lecker waren auch die Rigatoni ai Funghi, also mit Pilzen. Die Mudeln waren al dente und die Pilze waren frisch. Bei einem Preis von etwas über 5 Euro als gutes Preis Leistungsverhältnis zu bezeichnen. Resümee: Wir haben mal wieder lecker im San Marco gegessen. Das Gerleos Testteam

Ohne Frage , die Nudelgerichte im San Marco gehören zu den Besten der Stadt. Absolut empfehlenswert sind die Rigatoni Franciscana. Die Nudeln werden in einer Hackfleisch , Sahne , Schinken und Zucchini Sosse serviert nach dessen Genuss man sich alle 10 Finger ablecken kann. Um auch den letzten Tropfen der köstlichen Sosse geniessen zu können empfehlen wir, sich zu den Nudelgerichten immer etwas frisch aufgebackenes Pizzabrot servieren zu lassen. Es eignet sich bestens um die Sosse bis zum Letzten zu geniessen. Sehr zu empfehlen ist auch die Pizza ai

Frutti di Mare, also mit Meeresfrüchten. Allein das optische Erscheinungsbild dieser Pizza ist ein wahrer Genuss. Ohne Frage, das San Marco entwickelt sich immer mehr zu einem Geheimtipp weit über die Stadtgrenzen Gerlingens hinaus. Euer Gerleos Testteam Oktober 2005

Gastronom mit guten Nerven

Unser Team ist weit über die Stadtgrenzen von Gerlingen als kritisch und manchmal auch etwas stressig bekannt. Heute wollten wir mal testen wie die Betreiber des San Marco reagieren wenn wir Sonderwünsche an den Tag legen. Zwei Tester gaben an an diesem Tag einen nicht so grossen Hunger zu haben und baten darum, die Pizza Gorgonzola doch bitte in der Mitte zu teilen und auf zwei Tellern zu servieren. Dies haben die Restaurantbesitzer ohne Murren und Preisaufschlag auch sofort gemacht. Dadurch ermöglicht sich auch einen Teenagerpaar mal eine Pizza essen zu gehen. Ich selber war so unverschämt und bestellte mir eine Pizza Bolognese mit Käse welche nicht auf der Speisekarte steht. Serviert wurde mir eine Pizza wie ich Sie schon lange nicht mehr sehen. Bald Wagenrad gross und prima belegt. Berechnet hat man mit dann nur eine Pizza Margheritta. Besser kann es nicht laufen. Doch den absoluten Traumfang hat unsere 4 Testerin gemacht. Sie bestellte sich die Tortellini ai Spinaci. Also Tortellini , sozusagen die italienischen Minimaultaschen, auf Blattspinat mit einer Rosesauce die einem das Wasser im Munde zusammen laufen lässt. Alles in allem war der Besuch im San Marco wie immer ein Gewinn und es gab für uns rein gar nichts zu meckern. Trotz unserer Sonderwünsche blieb die Pächterin freundlich und hilfsbereit. So stellen wir uns Service vor.

Hochzeitsmenü im San Marco

Das hatten wir so gar nicht gewusst. Auf Wunsch stellt das gastfreundliche Team vom San Marco seinen Gästen auch mal ein Hochzeitsmenü zusammen. Durch die Hochzeit von Ray und Anja (wir berichteten) hatten wir die Möglichkeit an diesem kulinarischen Erlebnis teilzuhaben.

Zuerst einmal muss man den San Marco Betreibern sagen dass die Tischdekoration schon ein Augenschmaus war und nach dem Sektempfang kam dann auch gleich der erste kulinarische Highlight.Ein italienischer Vorspeisenteller mit Parmaschinken , Käse , Tomaten , Mozzarella , Oliven und italienischer Salami brachte unsere Gaumen das erste mal in Verzückung.

Während sich die Hochzeitsgesellschaft noch lustig am unterhalten war, wirbelte der Koch in der Küche mit Spaghetti und Zucchini. Wow waren die lecker. Der zweite Gang wurde mit soviel Lust gegessen dass die ersten Gäste schon pappsatt waren. Vor allem die, die auf ihre Figur achten mussten. Dies hatte der Chefkoch eingeplant und liess bis zum 3. Gang , auf Wunsch der Gäste, etwas mehr Zeit verstreichen. Dafür erfreute sich die Hochzeitsgemeinde an netten Gesprächen und an Musik von Eros Ramazotti, die schön leise im Hintergrund lief, so dass man sich noch gepflegt unterhalten konnte.

Jetzt war es an der Zeit für einige Besucher den Knopf der Hose zu öffnen. Die Chefin und ihre Schwester persönlich präsentierten den nächsten Gang. Rumpsteak mit Kroketten , Pommes Frites und einem kleinen Salatteller. Das Ganze mit einer Gordonzollasosse überzogen, die mir noch jetzt das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Einhellige Meinung der Gäste: das war gigantisch. Doch wie das bei südländischer Gastfreundschaft so ist, wenn man denkt jetzt kommt nichts mehr, kommt von irgendwoher noch ne Nachspeise. Diese bestand aus einer eigens frisch zubereiteten Tiramisu und natürlich einem Tässchen Espresso. Als sich dann zum Schluss noch der Koch höchstpersönlich zur Hochzeitsgesellschaft gesellte war ein gelungenes Festmahl abgeschlossen. Eine kulinarische Spitzenleistung die in Gerlingen nur schwer zu übertreffen sein wird. Wir vergeben hier zum aller ersten male, und das will was heissen, eine ganz klare 1,0. Das war gigantisch. Text und Fotos: Sauer

San Marco auch 2006 top

Ohne Frage, das San Marco gehört zu unseren bevorzugten Lokalen und würden wir jedes mal einen Bericht schreiben, dann wäre die Seite allein mit 50 Gastrotests allein aus dem San Marco überladen. Gemeinsam mit einer Begleiterin bestellten wir uns die Rigatoni mit Schinken Hackfleisch Sahnesosse. Diese waren absolut lecker und

obwohl die Testesserin sich nur eine kleine Portion bestellte, war diese für einen normalen Esser ausreichen. Ich selber bestellte mir die Pizza Bolognese mit Käse die auch diesmal wieder top war. Den vergangenen Tests ist also nichts hinzuzufügen. Essen, Service und Sauberkeit wie immer super.

San Marco auch 2007 eine Top Adresse

Eigentlich wollten wir bereits am 1. Januar einen Gastronomietest im San Marco machen. Da das Restaurant montags geschlossen ist, mussten wir uns auf den kommenden Dienstag begnügen. Doch die Verzögerung hatte sich gelohnt. Mit Kind und Hund ging es ins Restaurant. Wie gewohnt wurden wir erst einmal freundlich begrüsst und wünschten uns gegenseitig ein Gutes Neues Jahr. Auf der Tageskarte befand sich diesmal Penne ala Rucola (siehe links) und Spaghetti alla Panna (mit Schinken und Sahnesosse). Die Sahnesosse der Spaghetti war sehr cremig und lag nicht schwer im Magen. Die Sosse war so lecker, dass wir die Reste mit dem Pizzabrot aufsaugten. Eine Delikatesse im San Marco ist ohne Frage Saltimbocca. Das sind 3 schöne Stückchen Kalbfleisch mit Krokettenbällchen und einem kleinen Salatteller. Für Feinschmecker wie unseren Psychologen ein Gaumenschmaus der ersten Klasse. Wie gewohnt wurden unserer Margit auch die Sonderwünsche erfüllt. Wem die Tagesportionen im San Marco zu gross sind der bekommt auch Wunsch auch gerne eine kleinere Portion. Nachdem wir es uns haben munden lassen gab es zum Neujahrsgruss noch einen Espresso auf Kosten des Hauses. Freund der italienischen Küche, was willst Du mehr? Sauberkeit und Service wie immer perfekt. Euer Gerleos Gastrotestteam am 2.1.2007